ROSA IST GESUND

DANK EURER GROSSARTIGEN SPENDEN KONNTE ASANTE DEM MÄDCHEN HELFEN!

Bis vor rund drei Monaten war der gesundheitliche Zustand für das damals acht Monate alte Mädchen Rosa Lenguto aus Marerene im Kilifi County von Kenia sehr bedenklich – um nicht zu sagen lebensbedrohlich. Das Kind ist ohne Anus zur Welt gekommen und musste mit künstlichen Darmausgängen im Bereich der Bauchwand leben.

 

Eine Operation, die eine Rückführung in den Normalzustand – einen Darmausgang am Anus – ermöglicht, war also dringend notwendig. Die mittellosen Eltern von Rosa kontaktierten die Hilfsorganisation ASANTE. Der Verein um Obmann Franz Ferrari machte umgehend einen Spendenaufruf.

 

ASANTE dankt im Namen von Rosa!

THANK YOU ALL

Was Eure Unterstützung schafft!

 

Durch die großzügige Unterstützung  von ASANTE-SpenderInnen konnte die kleine Rosa im Kijabe Hospital in Nairobi operiert werden.

 

Der Eingriff verlief erfolgreich. Bereits nach 10 Tagen konnte Rosa das Krankenhaus verlassen und in das ASANTE-Haus nach Kilifi gebracht werden, um dort gepflegt zu werden.

 

Inzwischen ist das kleine Mädchen wieder bei ihrer Mutter, fühlt sich wohl und kann wie jedes gesunde Kind auf die Toilette gehen.

 

Zum Bild: Rosa, Mama und Josephine gehen heim …

Rosa und Mama verlassen das Krankenhaus.

Rückblick – noch vor der Operation

Eine ‚kleine‘ Erfolgsgeschichte.

Die tapfere Rosa kann durch die Hilfe von ASANTE wieder ein normales Leben führen.

ASANTE - Aid for Children and Schools in Africa

HOMEzurück